Investitionsmöglichkeiten für Investoren und Kapitalanleger | Risikohinweis

Investoren und Kapitalanleger finden hier interessante Anlagemöglichkeiten mit teilweise spektakulären Renditen.

Bedenken Sie aber als Kapitalanleger, dass Risiko und Rendite fast immer einhergehen. Je höher die Rendite, umso höher ist in der Regel auch das Ausfallrisiko, das Sie als Kapitalanleger tragen.

Sie sollten nur solche Summen investieren, die bei einem Totalverlust keine existentiellen Schäden bei Ihnen hinterlassen. Im Zweifelsfall empfehlen wir zur Risikominimierung, die Anlage gemeinsam mit anderen Kapitalanlegern zu tätigen.
Sämtliche Angaben kommen direkt von der kapitalsuchenden Person oder Firma. Die hier vorgestellten Anlageangebote sind nicht von uns geprüft. Wir übernehmen für die Bonität des Kreditsuchenden, die Seriösität der Angebotes oder die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr.

 

 

Investitionsmöglichkeiten und Geschäftsgelegenheiten:

Kurzdarstellung:

WELTNEUHEIT - Hubkolben Verbrennungsmotore der neuen Generation , mit einem zylinderzahl-
anhängigen Kraftstoffeinsparpotential von 35 % bis 50 % .
Vorhandene Reihenmotore werden in max . 5 Jahren durch eine neue Motorengeneration ersetzt , diese
erfüllt auch die künftige Abgasvorschrift EURO 7.
V - Motore erhalten künftig die Bauform eines V- Boxer Motors mit einem mechanischen Wirkungs-
grad von nahe 70 % .
Die Brennstoffzelle ist kein Wettbewerber zu diesen Verbrennungsmotoren .

Land:Deutschland
Zusammenarbeit:Kredit
Kapitalbedarf:100.000 bis 40.000,000
Verwendungszweck:Erfindung/ neues Produkt
Rendite für Investor in %:21-30
Zeitraum der Rückzahlung:11-20 Jahre
Rechtsform:GmbH
Geschäfts-/ Tätigkeitsfeld:Forschung | Entwicklung | Wissenschaft
Unternehmen existiert seit:4-10 Jahre
Gewinnerwartung:1-2 Jahre
Unterlagen für Investor:
  • Schriftliches Konzept
  • Marktanalyse
  • Businessplan
  • Patent
  • Auskunft SCHUFA/ Creditreform
Projektbeschreibung:

Verbrennungsmotore sind wegen dem Dieselskandal sehr in Verruf geraten .
Abhilfe schafft das Hubkolben - Motorensystem
Mit der Einführung einer zweiten Kurbelwelle und einem modifizierten Pleuelsystem wird die im
Zylinder geleistete Gasarbeit wesentlich besser in Drehkraft an den Kurbelwellen umgesetzt als
bislang .
Das Kurbelwellensystem der jetzigen Motoren stammt aus dem Jahr 1860 und ist geometrisch bedingt
nicht weiter optimierbar . Ein Hybrid- Benzin- Motor erreicht einen mechanischen Wirkungsgrad von
35 % .
Benzin- Motore für das Hybrid Auto nach dem Motoren- System HA.. erreichen einen mechanischen
Wirkungsgrad von etwa 65 % .
Alle Serien - Motore bleiben bis zur Mitte Kurbelwellengehäuse nach gleich der Serie .
Es ändert sich das Unterteil des Motors wegen der zweiten Kurbelwelle .
Tauschmotore lassen sich in bereits vorhandene Fahrzeuge nachrüsten .
Erfahrungsbedingt werden Ganoven sofort erkannt die sich melden .

E-Mail Kontaktaufnahme E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript ist erforderlich.
Datum02/12/2020